Niedersachen klar Logo

Aus den Magazinen des Landesarchivs (November 2015)

Lageplan und Skizze einer Eisenbahnbrücke über die Ems bei Weener (1870) (NLA - Aurich - Rep. 244 C Nr. 6494)


NLA AU Rep. 244 C Nr. 6494

Die Geschichte der Eisenbahnen auf dem Gebiet des heutigen Niedersachsens beginnt im Jahre 1837 und ein paar Jahre später auch in Ostfriesland. Diskussionen über einen Bahnanschluss der Häfen von Leer und Emden hatten bereits in den 1840er Jahren eingesetzt. Nach vierjähriger Bauzeit wurden bis 1856 auf dem ostfriesischen Gebiet die ersten Teilabschnitte der sogenannten „Westbahn“ eröffnet. Mit der Verbindung gewann der Emder Hafen rasch an Bedeutung für den Umschlag von Massengütern wie Kohle und Erz von und nach dem Ruhrgebiet. Weitere Abschnitte folgten mit der Verlängerung von Emden nach Norden, als „Küstenbahn“.


1869 war die Strecke Leer-Oldenburg fertig gestellt worden und wurde sogar 1876 über die niederländische Grenze von Leer über Ihrhove nach Neuschanz weiter geführt. Dazu war es notwendig, eine Brücke über die Ems zu bauen. Sie wurde wegen des Schiffsverkehrs als Klappbrücke konzipiert und verband nun das Rheiderland mit Westoverledingen. Die Errichtung der Brücke bei Weener war schwierig und führte durch das nahezu grundlose Gebiet der beiden Emsufer. Sie musste daher häufig verbessert werden.


Wichtig für den Güter- als auch den Personenverkehr Ostfrieslands wurden die Verzweigungen und Ausläufer dieser Strecken, die als Klein- oder Nebenbahnen das Eisenbahnnetz ergänzten. Das waren als Kleinbahnen die Strecken Ihrhove-Westrhauderfehn (1912), Leer- Aurich-Wittmund (1900, die Erweiterung nach Bensersiel erfolgte 1909) und Emden-Greetsiel (1899 bis nach Pewsum, 1907 bis Greetsiel), sowie von Jever ausgehend die Kleinbahnstrecke nach Carolinensiel. Der Betrieb der Kleinbahnstrecken und der Nebenbahnen wurden zum großen Teil sukzessive seit den 1960er Jahren eingestellt. Die Strecke Aurich-Georgsheil erlebte 2007 eine Neubelebung für den Güterverkehr.


Literatur:

Kaufhold, Karl Heinrich, Die Anfänge des Eisenbahnbaus in Niedersachsen, In: Beiträge zur niedersächsischen Landesgeschichte, Hannover 1984

Eva Requardt-Schohaus, Drei Jubiläen in einem Jahr [die Friesenbrücke bei Weener], In: Ostfriesland-Magazin 2001, Nr. 3, S. 19

NLA AU Rep. 244 C Nr. 6494  
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln