Niedersachen klar Logo

Digitale Unterlagen


Die Anbietung, Bewertung, Archivierung und Benutzung digitaler oder hybrider Unterlagen unterliegt denselben Grundsätzen wie analoges Schriftgut aus Papier. Das Niedersächsische Landesarchiv verfügt über ein digitales Magazin, in dem archivwürdige Daten - zum Beispiel elektronische Akten, Daten aus Fachverfahren und oder Dateien aus Dateiablagen - dauerhaft und sicher aufbewahrt werden können.

Anbietung und Abgabe digitaler Daten

Digitale Daten, deren Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind und die in den datenhaltenden Stellen nicht mehr benötigt werden, sind dem Landesarchiv zur Übernahme anzubieten.

Bitte wenden Sie sich bei einer anstehenden Aussonderung an die für Sie zuständige Abteilung! Sie bereitet in Abstimmung mit dem zentralen Digitalen Archiv des NLA in Hannover die Übernahme vor und klärt vorab Fragen der Datenvorbereitung, der Dateiformate und des Datentransfers.

Bitte beachten Sie für Ihre Anbietungen den NLA-Katalog archivfähiger Formate

Langzeitarchivierung digitaler Daten

Bei digitalen Daten sind bereits bei ihrer Entstehung und während der Bearbeitungsphase Fragen der Langzeitarchivierung zu betrachten. Es sind außerdem bestimmte technische und organisatorische Maßnahmen erforderlich, um den Erhalt und die Lesbarkeit während des gesamten Lebenszyklus‘ der Daten zu gewährleisten.

Benutzung digitaler Archivalien

Unter Beachtung archivgesetzlicher sowie datenschutz- und urheberrechtlicher Anforderungen kann in digitales Archivgut und in dazu vorhandene Erschließungsinformationen Einsicht genommen werden. Abgebenden Stellen erhalten bei Bedarf unbeschränkten Leseszugriff auf die eigenen Daten.



zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln