Niedersachen klar Logo

Archivgut online nutzen

NLA, Arcinsys, Digitalisate, Viewer   Bildrechte: NLA

Archivgut wird heutzutage nicht mehr nur im Lesesaal sondern zunehmend auch in digitalisierter Form online eingesehen. Diesem berechtigten Anspruch der interessierten Öffentlichkeit kommt das Niedersächsische Landesarchiv durch die systematische Digitalisierung seiner Bestände nach. Die Herstellung hochwertiger Digitalisate folgt einer festen Prioritätensetzung und ermöglicht nicht nur eine bequeme Einsichtnahme und Auswertung von Archivalien unabhängig von unseren Öffnungszeiten; sie dient auch dem Schutz und der Sicherung der historischen Originale.

Arcinsys NLA ST Rep. 40   Bildrechte: NLA
Bestellung der Landräte für die Stadt Stade aus dem Bestand der kurhannoverschen Regierung zu Stade (1720-1788)

Unser Archivinformationssystem „Arcinsys“ bietet neben Erschließungsinformationen rund 3,5 Mio. frei zugänglichen Archivalieneinheiten aus rund 7.400 Archivbeständen sowie differenzierten Rechercheoptionen nun auch die gezielte Suche nach digitalisiertem Archivgut, das mittels eines Viewers am Bildschirm angezeigt, vergrößert und bei Bedarf heruntergeladen und ausgedruckt werden kann.

Eine Registrierung ist für die bloße Anzeige von Digitalisaten nicht erforderlich; für Interessierte, die Archivgut in den Räumlichkeiten des Landesarchivs einsehen möchten, steht die Option einer persönlichen Registrierung in „Arcinsys“ zur Verfügung.


In allen Abteilungen des Niedersächsischen Landesarchivs in Aurich, Bückeburg, Hannover, Oldenburg, Osnabrück, Stade und Wolfenbüttel wurden ausgewählte Archivbestände des 13. bis 20. Jahrhunderts digitalisiert und so der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, so zum Beispiel Urkunden zur ostfriesischen Geschichte des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit, das Schaumburger Samtarchiv, historische Karten und Plakate aus allen Abteilungen, der Bestand der Deutschen Kanzlei in London aus der Abteilung Hannover, Akten der kurhannoverschen Regierung zu Stade, der umfangreiche Bestand Rep. 100 (Osnabrücker Hauptarchiv) sowie Akten aus der westphälischen Zeit aus der Abteilung Wolfenbüttel.

Arcinsys NLA WO 1 W Nr. 610 Einband   Bildrechte: NLA
Schwarzes Buch der Westphälischen Polizei in Braunschweig: alphabetisch angelegtes Verzeichnis der Einwohner Braunschweigs, deren politische Gesinnung der Westphälischen Polizei gefährlich oder verdächtig erschien, 1812 (NLA WO 1 W Nr. 610)
Arcinsys NLA WO 1 W Nr. 610   Bildrechte: NLA

Derzeit (Stand Juli 2020) sind in Arcinsys mehr als 80.000 digitalisierte Archivalieneinheiten des Niedersächsischen recherchierbar. Da die Digitalisate teils auf originär digitalen Quellen, teils auf analogen Quellen (Filme) basieren, ist ihre Qualität unterschiedlich. So können online sowohl Schwarzweiß-Aufnahmen, etwa von Akten, als auch farbige Reproduktionen, beispielsweise historischer Karten und Urkunden eingesehen werden. Eines aber haben alle Digitalisate gemeinsam: Sie sind hochauflösend und bieten eine gute Grundlage für Recherchen und für die Erforschung der niedersächsischen Landes- und Regionalgeschichte dar. Und: Es werden täglich mehr.

NLA, Urkunde   Bildrechte: NLA
Herzog Adolf zu Schleswig und die Stadt Hamburg beurkunden den von der Stadt Bremen vermittelten Waffenstillstand mit dem Junker Ulrich Cirksena, 03.09.1452 (NLA AU Rep. 1 Nr. 17)
Arcinsys NLA AU Rep. 1 Nr. 17 Siegel   Bildrechte: NLA
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln